Sie sind nicht angemeldet.


Infos zur Registrierung im Forum findet ihr hier

Folgt uns auf Facebook
FamilyPS auf Tour

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Geocacher auf Tour. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dani

Administrator

  • »Dani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 839

Wohnort: Stuttgart-Rot

  • Nachricht senden

61

Samstag, 1. November 2014, 20:13

Auto rein.... Auto raus....Auto rein......

Geloggt am: 01.11.2014

Geistliche Tretmühle
Heil-X-Blechle
InteractiveCity 2.0
Jäger aus Kurpfalz

Zusammen mit Donna's Chaos ging es heute auf Tour. Wir arbeiteten weiter
an unserer Challenge. Das Wetter war klasse, die Zwerge tobten rum, und
der erste Cache war schnell gefunden. Das Runterkommen von der Insel erwies
sich aber als schwierig. Der Weg war eng und manche Fahrer echt uneinsichtig,
so dass es eine Weile dauerte bis wir endlich wieder auf einer normalen Strasse
waren. Der nächste Cache war auch schnell erledigt. Dann ging es nach Ludwigsburg.
Der Multi war einfach, die Suche am Final aber doch recht schwierig. Gunslinger war
hier dann der schnellste und fand ihn. Eigentlich hätte der Cache einen Favoritenpunkt
verdient, aber die Wartung war miserabel. Beim letzten hatten wir dann etwas
Schwierigkeiten, den Weg zu finden. Wir fuhren Kreuz und Quer bis dann beschlossen
wurde, dass Auto stehen zu lassen und zu Fuss weiterzugehen. So wurde auch der
letzte gefunden und es ging langsam nach Hause.

Rumgetobt wird......



Schöner Blick auf den Neckar



Gunslinger und Donna's Chaos


Dani

Administrator

  • »Dani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 839

Wohnort: Stuttgart-Rot

  • Nachricht senden

62

Sonntag, 2. November 2014, 16:38

Noch schnell ein paar Caches

Geloggt am: 02.11.2014

Kinder-Cache-Asperg
Lehenpark-Cache-Asperg
Mittagsbuffet...
Neckarbrücken – Go-Kart trifft Silberpfeil

Und wieder ging es zusammen mit Donna's Chaos cachen.
Als erstes ging es nach Asperg mal wieder. Dort fanden wir
zuerst den Gefangenenfriedhof von Hohenasperg bevor wir zum
Cache kamen. Der kleine Zwerg von Donna's Chaos hatte sehr viel
Spass. Wir führten ihn zum Cache und er durfte dann den Fund verbuchen.
Gunslinger und Donna wählten einen hügeligen Weg zurück und ich wollte
einen Trampelpfad nehmen und fragte noch, warum sie ihn nicht nahmen. Und
schon kam ich ins Rutschen, konnte mich dank Donna aber noch fangen.......
Danach ging es auf einen Spielplatz mit Earth Cache. Klar dass wir da erst
mal eine Weile blieben. Und dann ging es nach Stuttgart rein in den
Chinesischen Garten. Ein wirklich sehr schönes Plätzchen mit einem Cache.
Tja und dann hiess es mal wieder Abschied nehmen. Donna musste zum
Bahnhof. Wir verabschiedeten uns und machten dann aber noch
einen Cache in Wangen. Danach ging es nach Hause.

Spass auf dem Spielplatz



China Garten



Der Neckar


Dani

Administrator

  • »Dani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 839

Wohnort: Stuttgart-Rot

  • Nachricht senden

63

Samstag, 8. November 2014, 20:14

Herbstfahrt

Geloggt am: 08.11.2014

Object with three names
Pferdeflüsterer
Quellencache - Lina Hähnle Quelle
Renaturierung
Startrampe
Thales-Cache-Asperg

Und weiter geht es mit unserer Challenge. Zuerst ging es zu einer Gruhe.
Das war sehr schnell erledigt. Danach ging es zu einem Tradi. Leider hat
ein Vorlogger wohl zu dicke Finger bzw nicht das richtige Werkzeug
dabei gehabt und den Deckel zerstört. Das Logbuch war total nass.......
20 km weiter kam dann ein schönes Plätzchen, an dem wir auch mal
eine längere Pause eingelegt haben. Auch hier war leider die Dose
beschädigt, aber da das Versteck vor Nässe geschützt war, konnten
wir uns richtig in das Logbuch eintragen. Der Bopser war unser nächstes
Ziel. Es war abenteuerlich aber wir fanden den richtigen Weg. Der Rückweg
allerdings war....... super. Wir sind einen ausgetrockneten Wasserlauf rauf.
Es lagen zwar viele Hindernisse im Weg, aber es machte riesig Spass, da
raufzukraxeln. Der nächste Cache war zwar gut vom Versteck her, aber auch
hier hatte der Owner nicht auf Vorlogger reagiert und so triefte das Logbuch
und wir mussten einen Fresszettel reinlegen, da das Loggen nicht möglich war.
Und dann gings wieder nach Asperg. Es wurde schon langsam dunkel, aber
wir schafften es, den Cache zu finden, bevor es ganz dunkel wurde. Und es kam
auch das einzige richtige Highlight des Tages: Zwei Esel, die laut iaaend auf uns bzw
den Zaun zugerannt kamen. Klar, dass wir auch hier noch etwas blieben. Aber mit
der Zeit ging es dann doch zum Auto zurück und wir hatten immerhin 6 Caches
geschafft. Nur noch 6 liegen vor uns, dann geht es wieder richtig auf Tour.........

Lina Hähnle Quelle



Explosion der Farben




Hat Spass gemacht




Das Highlight




Dani

Administrator

  • »Dani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 839

Wohnort: Stuttgart-Rot

  • Nachricht senden

64

Montag, 10. November 2014, 05:18

Eine Katastrophe

Geloggt am: 09.11.2014

Unter einem Stein, hinter einem Baum, in einer....

Alles klappte heute morgen wunderbar. Wir kamen bei Zeit los,
die Strassen waren schön frei und der erste Cache schnell
erreicht. Ein Blick von mir und schon hatte ich ihn in der Hand.
Supi, also geloggt und wieder zurück zum Auto. Der nächste
Cache war in Marbach. Da war doch irgendwas heute? Uh,
Schillertag. Egal, kurz vor dem Ziel wurden wir von einem
Flohmarkt abgelenkt. Leider war er voll von Professionellen,
aber es fanden sich doch noch ein paar kleine Private und wir
konnten was abstauben. Weiter gings zum Multi. Er war recht
einfach, nur führte uns das GPS irgendwie bei der Finalberechnung
wieder zurück zum Auto. Also übers Handy versucht in Flopps Tolle
Karte zu kommen und dort das Final berechnet. Am Final suchten wir
ewig, bis ich mir mal die Logs genauer ansah. Seit 27.07.2014 war keiner
mehr hergewesen. Klasse! Der Cache war 100% weg. Das brachte alles
durcheinander. Wir hatten keinen Ausweichcache. So gings dann halt
nach Hause, wo Gunslinger erstmal einen neuen Cache mit V suchen
musste......

Eine Doppelgruhe



Eine sehr schöne Aussicht


Dani

Administrator

  • »Dani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 839

Wohnort: Stuttgart-Rot

  • Nachricht senden

65

Samstag, 15. November 2014, 20:25

Eeeeeeeeeeeeeeeendlich.......

Geloggt am: 15.11.2014

Von Kindern für Kinder
Württemberg
XPI
Yellow Gate Bridge
Z. flügelt im Raum
Rötestaffel
Zazi-Family Cache: Der Tischtennisschlumpf

Seit 25.10. machten wir an der Challenge rum. Heute sollte es endlich zu Ende sein.
Einige Kilometer standen mal wieder auf dem Programm. Am ersten angekommen,
ging es schon los. Alles war matschig und ich hatte mal wieder die falschen Schuhe
an. Egal, ein paar mal gerutscht aber alles lief glatt. Dann ging es zum Württemberg.
Ich freute mich riesig, was aber dann am Ort gleich wieder gedämpft wurde. Die
Kapelle hatte geschlossen. Trotzdem genossen wir den Ausblick und machten den
Multi. Das Final war nett und gut zu erreichen. Dafür gab es einen Favoritenpunkt von
uns. Wieder ins Auto und zum nächsten Cache. Dort legten wir auf einem Spielplatz
eine kleine Pause ein. Ja und dann gab Gunslinger eine falsche Strasse ein bzw die
Strasse war richtig, nur der Ort war falsch. Aber wir bemerkten es rechtzeitig und
schon waren wir am vorletzten Cache, wo wir mit dem Zwerg zu kämpfen hatten,
der unbedingt seine Schuhe ausziehen und seine Füsse in den Neckar halten wollte.
Seiner Meinung nach war es heute überhaupt net kalt. Nunja, wir schafften es, ihn davon
abzubringen und es ging weiter. Der letzte Cache der Challenge führte uns an eine Stelle,
die wir überhaupt nicht kannten. Sie stand voller Skulpturen. Und der Cache war auch
schnell gefunden. Wir hatten es endlich geschafft. Die Challenge war erledigt. Wir
machten noch zwei weitere Cache, der letzte in Zazenhausen mitten auf einem
Spielplatz. Auch hier legten wir nochmals eine längere Pause ein, dann ging es glücklich
nach Hause.

Die Rotenbergkapelle



Schöne Aussicht


Dani

Administrator

  • »Dani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 839

Wohnort: Stuttgart-Rot

  • Nachricht senden

66

Sonntag, 23. November 2014, 07:27

Endlich wieder eine richtige Tour

Geloggt am: 22.11.2014

01 4-Seasons-Trail
02 4-Seasons-Trail
03 4-Seasons-Trail
04 4-Seasons-Trail
05 4-Seasons-Trail
06 4-Seasons-Trail
07 4-Seasons-Trail
08 4-Seasons-Trail
09 4-Seasons-Trail
6 Spaziergang in Bad Herrenalb
5 Spaziergang in Bad Herrenalb
4 Spaziergang in Bad Herrenalb
10 4-Seasons-Trail
Maienberg - Zurück ins Tal
Maienberg - Unterer Weg 2
Maienberg - Unterer Weg 1
Maienberg - Alter Baum
11 4-Seasons-Trail
12 4-Seasons-Trail
13 4-Seasons-Trail
14 4-Seasons-Trail
15 4-Seasons-Trail
16 4-Seasons-Trail
17 4-Seasons-Trail
18 4-Seasons-Trail
19 4-Seasons-Trail
20 4-Seasons-Trail

Der Tag begann chaotisch wie so oft. Der Reifendruck stimmte nicht, und das Teil an der JET Tankstelle
verschlimmerte alles nur. Also nächste Tankstelle gesucht. Und das war das erste Problem. Es hatte keine
offen. Da ich Gunslingers Jacke vergessen hatte, gings wieder zurück und siehe da, die Sprint hatte endlich
offen und so konnte das Reifenproblem auch gleich gelöst werden. Kurz vor dem Ziel ärgerte das Navi
dann wieder mal Gunslinger. Aber genau das verschaffte uns den ersten herrlichen Ausblick an diesem
Tag. Wir wollten nun defintiv die ABC Challenge abschliessen. Über eine Stunde suchten wir, weiteten den
Suchradius immer weiter aus um dann letztendlich aufzugeben :cursing: Immerhin hatten wir aber auch
schon etwas Beute für unseren Adventskranz einfahren können. Es konnte nur noch besser
werden und das wurde es auch. Die Caches der anderen geplanten Runde waren alle sehr gut zu finden,
es entstand ein Wettbewerb bei dem Tammy mal wieder als Siegerin hervorging und ich als die absolute
Verliererin. Egal, wir hatten Spass. Den ersten Lacher des Tages schaffte unser Zwerg. Er kletterte einen
Hügel hoch zu einem grossen Stein. Gunslinger fragte ihn, ob was draufstehen würde und der Zwerg meinte
ja. Also kletterte Gunslinger auch den Berg hoch, um vom Zwerg mit dem Wort "Reingelegt" empfangen zu werden.
Wir Mädels mussten so lachen. Es war schön durch den Herbstwald zu streifen und Gunslinger dabei zu beobachten,
wie er sich immer in die kleinen Tannenbäume schlug um danach übersäht mit Nadeln wieder rauszukommen.
Wir fanden richtig schöne Baumpilze und Caillea machte sich dran, welche zu holen. Als sie dann erfolgreich vom
Hügel wieder herunter wollte machte es Bumm und die Erde bebte etwas. Als ich mich umdrehte lag Caillea flach auf
dem Bauch und ein Baumpilz rollte davon. Ok die Erde hatte nicht gebebt, aber ich musste doch kurz lachen.Wir sammelten
die Baumpilze wieder ein und weiter ging es. Irgendwann trafen wir mal auf einen anderen Cacher, der sich Fee2005 genannt
hat. Gunslinger, Caillea und Tammy suchten zusammen mit ihm. Mir kam es seltsam vor, da sich sich alle inkl Fee doch recht
weit vom Weg entfernten. Ich schaute in die Logs und sah, der Cache lag 25 Meter im Off. Ich rief es ihnen zu aber ausser
Fee blickte es keiner. Er kam wieder nach oben und schaute sich dort um und fand den Cache. Da brachte es unser Zwerg.
Fee solle sich beeilen und den Cache wieder verstecken, damit die Mädels und Gunslinger nicht sahen, wo der Cache war.
Fee musste grinsen. Am nächsten Cache trafen wir ihn wieder. Der Zwerg lief gleich hinter ihm her. Während Fee doch
glatt am Cache vorbeigelaufen war, kam auf einmal vom Zwerg: "Ich hab den Cache gefunden!" Fee schaute dann doch
recht verdutzt aus der Wäsche. Da trennten sich dann aber auch unsere Wege, denn es ging steil bergauf und wir hatten
ja den Wagen dabei :pinch: Erwähnenswert wäre dann noch, dass Caillea nicht die einzige blieb, die sich hinlegte.
Tammy packte noch einen Cache weg und rannte uns hinter her und wieder machte es Bumm. Sie war auf ihre
Schnürsenkel getreten, flog ein Stück und dann voll aufs Knie. Wäre ja alles nicht so schlimm gewesen und sah
am Anfang auch nicht schlimm aus, aber das änderte sich. Dieses Knie war ihr Lieblingsknie bei Unfällen. Erst
vor ein paar Wochen war es offen, aufgrund eines Fahrradunfalls. Und es war noch nicht richtig verheilt. Und nun
war es wieder offen und begann zu bluten. Wie gut, dass ich alles dabei hatte. Also Wundkompresse draufgeknallt
und gut wars. Das war dann auch der letzte Unfall des Tages. Beim Bonus hatten wir auch Pech wie bei unserem
ersten Cache. Da es langsam dunkel wurde, gaben wir auf und es ging nach Hause. Für den letzten Lacher des Tages
sorgte dann noch Gunslinger während der Fahrt. Auf einmal schrie er, machte das Licht an und meinte, er hätte einen
Blutegel am Hals gehabt, es hätte geschmatzt, als er es weggemacht hatte. Ich schaute mir das Tierchen an, dass auf seinem
Pulli gelandet war. Es war nur eine Schnecke. Wir mussten so lachen und zogen ihn damit auf, dass das Schmatzen
ein Abschiedkuss der kleinen Schnecke gewesen war.

Frühmorgens



Impressionen



Auf der Jagd nach Baumpilzen



Die Burg vom Zwerg



Auch hier wütete Lothar



Dieses Knie..........


Dani

Administrator

  • »Dani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 839

Wohnort: Stuttgart-Rot

  • Nachricht senden

67

Samstag, 29. November 2014, 15:02

Mystische Gestalten

Geloggt am: 29.11.2014

Platte
firSt Micro loewenStein
Burg Loewenstein
Gruhe Löwenstein
Alles oder...?
Ruhebank Friedhof Löwenstein

Heute ging es nach Löwenstein. Wir stellten fest, dass wir doch irgendwie zu früh
losgefahren waren, denn es wollte nicht richtig hell werden. Auf der Löwensteiner
Platte angekommen, war es dann aber immerhin so hell, dass wir den ersten Cache
finden konnten. Allerdings dauerte es eine Weile. Gunslinger gab als Hint, künstliches
Efeu und Stacheldraht. Leider war das Fass, dass mal hier gestanden hatte, total
auseinandergefallen. Nach einer Weile schaute ich übers Handy nach, was die Vorlogger
so geschrieben hatten, und da stellte ich dann fest, dass der Hint auch umgeknickter
Baum lautete. Und schon war der Cache gefunden. Weiter ging es zur Burg. Und
da begegneten sie uns. Die mystischen Waldgeister. Immer wieder mal versteckt
am Weg schauten sie uns an. Es waren wirklich sehr schön gestaltete Figuren
und auf einmal standen wir auch in einem Naturtempel. Der Weg war wirklich interessant
und schon zeigte sich dann auch die Burg. Es war herrlich, wir hatten sie ganz für uns alleine.
Allerdings machten wir erst noch einen kleinen Multi, bzw wollten ihn machen. Aber schon
an Stage 1 scheiterten wir. Aber als ich dann die anderen Stages durch gelesen hatte,
fiel mir auf, dass wir an einigen Dingen schon vorbeigekommen sind. Also den Weg wieder
an den Waldgeistern vorbei zurück und Gunslinger hatte den richtigen Riecher und bald
auch den Cache in den Händen. Wieder zurück zur Burg legten wir eine lange Pause ein
und erkundeteten die Umgebung. Nach einer Weile ging es weiter. Teilweise war der
Weg nach unten etwas schwierig, da es eine Baustelle gab, aber auch das wurde
gemeistert. Auf einmal sah ich in Löwenstein einen kleinen Laden, indem ein Flohmarkt
war. Also nichts wie rein. Und tatsächlich kamen wir auch mit ein paar Dingen wieder raus.
Dann kamen wir zum letzten Highlight des Tages: Der Waldfriedhof von Löwenstein mit
einigen interessanten Gräbern, darunter dem der Seherin Friederike Hauffe. Der letzte Cache
war schnell erledigt und dann ging es auch schon nach Hause.

Düster wars



Die Burg erscheint......



.... bewacht von Waldgeistern



Richtig schön liegt sie da



Der darf im Stadtbild nicht fehlen



Grab von Friederike Hauffe


Dani

Administrator

  • »Dani« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 839

Wohnort: Stuttgart-Rot

  • Nachricht senden

68

Samstag, 6. Dezember 2014, 17:28

Ein Weihnachtsmarktbesuch

Geloggt am: 06.12.2014

Petling an der B10
TB-Motel B 35
Haus im Rad
Maulbronn One

Heute ging es nach Maulbronn. Der Weihnachtsmarkt und ein ziemlich alter
Cache erwarteten uns. Die Parkplatzsuche gestaltete sich zuerst etwas schwierig,
dann haben wir aber doch noch Plätze gefunden, die nicht reserviert waren. Wir
starteten mit dem Tradi und wagten uns dann ins Kloster vor. Die Stände wurden
gerade alle hergerichtet, aber wir konnten dennoch alle Stationen gut finden. Beim
Ausrechnen des Finals fiel uns ein Fehler aus, aber wir sassen direkt bei der falschen
Stage und so konnte doch noch die richtige Lösung gefunden werden. Ich traute der
Sache erst nicht, denn der Weg führte aus Maulbronn hinaus, aber wir lagen richtig
und konnten das Final finden. Dann ging es zurück auf den Weihnachtsmarkt. Hier
teilten sich die Meinungen. Es gab keine Maronen, daher war er schon mal unten durch
bei den Mädels und Gunslinger. Mir gefiel er. Wir frassen uns durch, tranken Met, Glühwein
und Kinderpunsch und dann zog es uns langsam wieder nach Hause. Wir kamen noch
am Kaiserstein vorbei, wo wir immer noch einen Cache offen hatten. Aber wie das Mal
zuvor fanden wir ihn auch jetzt wieder nicht.........

Sicht auf das Kloster


Ähnliche Themen